//////// Diesen Newsletter online anschauen ////////

///// Aloha ihr lieben Meeronauten /////

Es ist wieder soweit. Wir wollen mit euch unseren eigenen kleinen Kosmos, in dem der Meeresrauschstern im Mittelpunkt steht, wieder zum Leben erwecken. Wie zahllose kleine Körper werden wir ihn umkreisen und auf ihm tanzen! Kreiert mit uns ein eigenes Raum-Zeit-Kontinuum, in dem Energie sichtbar wird, neue Sterne erwachsen und unser Raum größer und größer wird. Lasst uns auch dieses Jahr wieder zusammen in unentdeckte Weiten reisen, neue Tiefen erforschen und die Dunkelheit zum Leuchten bringen. Der Countdown läuft und natürlich müsst ihr rechtzeitig mit allen wichtigen Informationen versorgt werden. Wie alles um uns herum befindet sich auch das Festival in einem stetigem Wandel. Jedes Jahr sollt ihr Neues entdecken und überrascht werden. Damit uns dies gelingt, müssen auch wir uns immer wieder neuen Gegebenheiten anpassen, aber wir freuen uns auf diese Herausforderungen.

///// Duschen und Wasser(knappheit) /////

Eingefleischte Meeronauten wissen es aus den letzten Jahren, auch wenn wir von Wasser umgeben sind und direkt in die Tiefsee abtauchen, haben wir auf dem Gelände immer wieder mit Wasserknappheit zu kämpfen. Zudem wurde im Frühjahr eine wichtige Hauptleitung beschädigt. Damit wir also nicht alle auf dem Trockenen sitzen werden und um eine Überlastung der Leitungen zu vermeiden, müssen wir in diesem Jahr zweimal am Tag eine kleine Duschpause einlegen. Diese wird aber selbstverständlich auch dafür genutzt, dass der Sanitärbereich wieder hübsch, sauber und glänzend gemacht wird. Deshalb könnt ihr von 8:00-10:00 Uhr und 16:00-18:00 Uhr das Sanitärgebäude nicht nutzen. Aber um diese Zeit solltet ihr sowieso lieber am Strand liegen, Kraft tanken und euch in die Ferne träumen.

///// PKWs /////

Ein wirklich unliebsames Thema. Nachdem wir die letzten Jahre immer wieder versucht haben, euch zu überzeugen, dass der kleine Spaziergang vom Parkplatz zum Campingbereich wirklich nicht weit ist, konnten wir auch im letzten Jahr beobachten, dass unsere Gutmütigkeit leider all zu häufig ausgenutzt wurde und eure Fahrzeuge Hermann und Lotte unnütz neben den Zelten ihrer Fahrer um die Wette geglitzert haben. Das Gelände verkraftet so viele PKWs und Bullis auf einmal einfach nicht. Der Platz auf dem gesamten Campinggelände ist stark begrenzt und kann daher nicht als Parkplatz dienen. Jeder soll ein schönes Plätzchen für sein Zelt oder seinen Bulli finden. Aus diesem Grund, aber auch weil wir strengere Auflagen erhalten haben, müsst ihr eure PKWs in diesem Jahr ausnahmslos und von Beginn an auf die dafür ausgewiesenen Flächen abstellen. Wir können kein Auge mehr zudrücken und euch zum Ausladen auf den Campingbereich lassen. Die Autos werden danach einfach nicht mehr auf den Parkplatz zurück gefahren. Auch können wir nicht, wie die letzten Jahre, Ausnahmen für die PKWs machen, in denen geschlafen wird. Leider wurde dies im letzten Jahr schamlos ausgenutzt, um sein Auto neben dem Zelt zu parken. Auch wir sind darüber traurig, dass immer mehr Regeln aufgestellt werden müssen. Bitte denkt daran, wir machen dies nicht um euch zu ärgern, sondern weil dies nötig ist und es zum Erhalt des Festivals dient. Ihr tragt so dazu bei, dass wir diesen zauberhaften Ort noch so lange wie möglich nutzen können. Unsere Einweiser werden euch also bei eurer Ankunft einen schönen Schlafplatz für euren Hermann oder eure Lotte zeigen!

///// Busshuttle und Anreise /////

Uns erreichen viele E-Mails zum Thema Busshuttle. Gerade aus dem Bereich Hamburg gibt es diesbezüglich viele Anfragen. Leider haben wir trotz intensiver Suche bisher kein Unternehmen finden können, welches an diesem Wochenende freie Kapazitäten hat. Wir bemühen uns zwar weiter, werden euch bis zum Festival vermutlich aber keine angemessene Lösung anbieten können. Das Gute: Peenemünde hat einen Bahnhof, der nur wenige Gehminuten von unserem Gelände entfernt ist. Eine entspannte An- und Abreise mit dem Zug ist also möglich. Wie auch die letzten Jahre öffnen wir Freitag ab 12:00 Uhr die Tore für euch. Eine frühere Anreise zu unserem Gelände ist nicht möglich, denn wir schwitzen und arbeiten wirklich bis zur letzten Sekunde. Wenn ihr schon am Donnerstag auf die Insel reist, sucht euch bitte einen der unzähligen schönen Zeltplätze oder Naturnischen und genießt eine letzte ruhige Nacht und das leise Rauschen der Ostsee. Wer nicht alleine reisen möchte, kann seine Fahrten auch in unserem Forum in der Rubrik "Mitfahrgelegenheiten" organisieren.

///// Müll, Müllpfand und Toiletten /////

Unser Lieblingsthema und ein absoluter Dauerbrenner, weil wir keinen Müllpfand erheben. Wir glauben an euch und daran, dass es so wunderbar klappt wie in den letzten Jahren. Wir sind stolz auf euch und wir freuen uns wirklich, dass ihr unsere Philosophie mitlebt und der Platz bisher immer sauber hinterlassen wurde. Wie wundervoll, dass dies heutzutage noch möglich ist. Helft uns, dass es genauso bleiben kann, indem der Müll den Weg in die dafür vorgesehenen Behältnisse findet und ihr eure Kippenstummel nicht in die Natur werft. Macht andere Gäste auf unsere Denkweise aufmerksam, wenn ihr seht, dass Müll achtlos in die Natur geworfen wird. Wir wollen auch nächstes Jahr wieder müllpfandfrei bleiben. Weil wir die Natur genauso lieben wie ihr, haben wir uns dieses Jahr dafür entschieden, euren Toilettengang noch schöner zu gestalten. Ihr müsst nicht mehr wild in die Natur pinkeln oder andere Geschäfte im Busch erledigen, den Duft vom frischen Holz könnt ihr euch in diesem Jahr in unseren Ecotois um die Nase wehen lassen. Wir werden keine Chemietoiletten mehr haben. Diese sind zwar ein wenig kostspieliger, jedoch unterstützen die lieben Ecotoibetreiber humanitäre Wasserprojekte in Indien. Dafür wird zusätzlich eine kleine Solikasse bei den Toiletten stehen.

///// Tickets /////

Reist bitte auf keinen Fall ohne ein Ticket an. Wir haben weder eine Abendkasse, noch bieten wir Tagestickets an. Helft uns, dass das Bestehen des Festivals durch eine Anreise ohne Ticket nicht gefährdet wird. Wir müssen euch darauf hinweisen, dass die Gefahr besteht, auf dem Schwarzmarkt gefälschte Tickets zu erwerben. Jedes Ticket hat einen individuellen Code und wird nach erstmaliger Erfassung am Eingang entwertet. Solltet ihr unerlaubte Vervielfältigungen eines entwerteten Tickets erworben haben, können wir euch keinen Einlass auf das Gelände gewähren. Seht daher in eurem eigenen Interesse bitte von überteuerten und möglicherweise unseriösen Ticketangeboten ab. Lasst euch im Zweifel die Käuferdaten geben. Falls ihr euer Ticket aus irgendwelchen Gründen loswerden müsst, könnt ihr dies zum Originalpreis auf unsere Facebookseite oder unserer Homepage unter der Rubrik "Marktplatz" anbieten. Für Gebote, scheinbar unseriöse Angebote oder Tickets, die höher als der Originalpreis liegen, ist dort jedoch kein Platz. Bei einem Weiterverkauf spielt der Name auf dem Ticket für den Einlass keine Rolle. Bei Fragen rund um verschollene Emailtickets etc. wendet euch bitte direkt an Ticketscript "info@ticketscript.de". Wir haben keinen Zugriff auf eure Daten und könne in diesen Fällen nicht weiterhelfen.

/// Endlich. Das Ammonitenticket kommt! ///

Das "Ammonitenticket" wird am Sonntag den 29.05.2016 um 19:55 Uhr für euch freigeschaltet. Aus Gründen der Fairness können pro Person nur zwei Tickets erworben werden.

Wir freuen uns auf ein Meeresrausch mit Euch, seid gespannt, bleibt entspannt...
DEEPSEA-DEEPSPACE :-)

Euer Käpt´n un sin Kru

/////////////////////////////////////////////////////////////////////

/// www.meeresrausch.org ///

//////////////////////// Impressum ////////////////////////

Meeresrausch UG
Schulstrasse 2
Neubrandenburg 17033
buero@meeresrausch-festival.de
Handelsregistergericht: Neubrandenburg
Handelsregisternummer: 20038
Umsatzsteuer-ID: DE298089383

//////////////////////////////////////////////////////////////////////