Image

Liebe Meeronaut*innen,

wir hoffen euch und euren Lieben geht es gut und ihr rückt in diesen herausfordernden Zeiten gedanklich noch näher zusammen.

Wie sicherlich viele von euch, beschäftigen auch wir uns täglich mit den dynamischen Entwicklungen von COVID-19; verfolgen die Informationen. Um zu versuchen das Virus einzudämmen, wurden in den vergangenen drei Wochen etliche Maßnahmen erlassen und inzwischen ist das “normale” Leben stark eingeschränkt. Die aktuelle Situation stellt die gesamte Kultur- und Kreativlandschaft auf den Kopf und treibt viele Menschen in existenzielle Nöte.
Welches Ausmaß diese Pandemie noch annehmen und wie lange sie anhalten wird, können selbst renommierte Virologen und Forscher nicht absehen.

Was die gegenwärtige Lage für euch Meeronaut*innen, unsere gesamte Branche, uns persönlich, aber auch für unser Herzstück; das Meeresrausch Festival bedeutet, wurde innerhalb unserer Crew intensiv besprochen und diskutiert. Seit Wochen machen wir uns Gedanken über mögliche Risiken sowie über unsere Optionen. So optimistisch wir noch vor drei Wochen auf den Juni und unser Festival geblickt haben, müssen wir inzwischen der unliebsamen Realität ins Auge schauen.

Ein Jahrzehnt lang haben wir mit euch zusammen Festivalgeschichte geschrieben. Wir sehen uns nun leider gezwungen, euch den traurigsten Satz mitzuteilen, den wir je in einem unserer Meeresrausch Newsletter schreiben mussten:


Das Meeresrausch Festival 2020 wird nicht stattfinden!


Zu dieser schweren Entscheidung hat uns die aktuelle Faktenlage und unsere Fürsorgepflicht allen Meeronaut*innen, Helfer*innen, Crew­mit­gliedern, sowie auch der Ortschaft und vielen anderen Menschen gegenüber bewogen. Wir uns schweren Herzens dazu entschieden, unser Jubiläumsjahr rechtzeitig und geordnet abzusagen. Die Ein­dämmung von Covid-19 ist zurzeit das Wichtigste und liegt in unser aller Verantwortung.

Auch angesichts der Kontakt-, Ausgangs- und Reisebeschränkungen haben wir im Moment nicht die Möglichkeit, die von uns benötigte Infrastruktur vor Ort aufzubauen. Selbst bei einer Aufhebung der Einschränkungen ab Mitte April würden wir es zeitlich nicht mehr meistern, alle nötigen Vorbereitungen zu treffen, um euch das Meeres­rausch in vollem Umfang und Zauber präsentieren zu können. Zudem erwarten wir aufgrund der bereits eingetretenen Aus­wirk­ungen der Corona-Krise, dass von Seiten der Behörde unsere Genehmigung nicht aufrechterhalten wird.




Wie geht es nun weiter?


Zuerst etwas Wunderbares:
Fast 3.000 Meeronaut*innen haben für dieses Jahr bereits ein Ticket erworben - wir waren also so gut wie ausverkauft. Vielen Dank, dass ihr auch dieses Jahr mit uns zu neuen Abenteuern aufbrechen wolltet!

Aber nun zu den Fakten. Euer Anspruch auf die Rückerstattung des Tickets ist gesetzlich geregelt. Diese steht euch ohne Wenn und Aber zu und entspricht auch absolut unserer Überzeugung von seriösem Handeln!

Für das weitere Fortbestehen des Festivals stellt uns die hohe Anzahl an verkauften Tickets jedoch vor eine erhebliche finanzielle Heraus­forderung.
Wir möchten unser aller kleines Eiland erhalten. Wir appellieren an euer Meeresrausch-Herz und an eure Solidarität, uns schon bei der Handhabung eurer Ticketrückerstattung aktiv zu unterstützen. Denn nur mit eurer Hilfe können wir diese Zwangspause überstehen.

Das Meeresrausch Festival ohne Werbung und Unterstützung durch Sponsoren ist nur möglich, weil ihr unsere Philosophie versteht und die Menschen rund um das Meeresrausch, dies als ihr Herzensprojekt leben und alle ihre kostbare Zeit, Energie und Arbeitskraft über­wiegend ehrenamtlich zur Verfügung stellen.

Im Folgenden möchten wir Euch so gut wie möglich darstellen, welche Schwierigkeiten auf uns zukommen und was es finanziell in den näch­sten Monaten alles zu bewältigen gilt.

Ihr habt für das Meeresrausch 2020 einen Ticketpreis von 123,69 € an TicketPAY überwiesen. Abzüglich der VVK-Gebühren von 6,69 € sichern uns die Einnahmen von 117,00 € pro Ticket die Finanzierung und Umsetzung des Festivals 2021. Jedoch nicht die laufenden Kosten für 2020; zusätzlich fehlen uns auch die Einnahmen der Bars.

So stellt uns die COVID-19 Zwangspause vor erhebliche Schwierig­keiten für die laufenden Kosten, wie bestehende Lagerflächen, unser Büro und Kreativwerkstatt, Versicherungen, Bankgebühren, Ge­nehmig­ungen, Steuern, Steuerberater, Unterhaltskosten unserer Festival­fahr­zeuge, Büromaterialien, Telefonie und Internet, laufende Rechnungen, sowie natürlich auch Verbindlichkeiten aus dem letzten Jahr, wie die GEMA, aufkommen zu können.

Wir haben in den letzten zwei Wochen traurig und schwitzend viele Zahlen hin und her geschoben; den Rotstift angesetzt, wo wir ihn ansetzen konnten. Anhand unserer Kostenaufstellung werden wir trotz Einsparungen an allen Ecken und Enden, bereits in einigen Monaten erhebliche Zahlungsschwierigkeiten bekommen.
Trotz einer kleinen Rücklage, die wir in den letzten acht Jahren mühsam für Notfälle angespart haben, benötigen wir ca. 35.000 €, um unsere laufenden Kosten decken zu können.

Hinzu kommen noch die VVK-Gebühren von 6,69 € pro Ticket, auf die ihr bei einer Rückerstattung des Tickets natürlich den vollen Anspruch habt. Für diese Gebühren werden wir jetzt bei der vollen Rück­erstattung eurer Tickets aufkommen. Im Falle einer totalen Rück­abwicklung der bereits gekauften Tickets betragen allein diese Kosten circa 18.500 € (VVK & Rückabwicklungsgebühren).
In diesem Fall fehlen uns nicht nur 35.000 €, sondern ungefähr 53.500 €, um den Erhalt des Festivals problemlos zu sichern.

Wir möchten nicht tatenlos zusehen, sondern das scheinbar Unmögliche möglich machen und zusammen mit euch um das Meeresrausch kämpfen. Seid unsere Rettungsweste, unsere Ankerleine und behaltet euer Ticket für das nächste Jahr, spendet über der “Startnext” Plattform ein paar Euros für euer Meeres­rausch.

Nehmt euch bitte die Zeit, in Ruhe über folgende Rück­erstattungs­mög­lich­keiten der Tickets nachzudenken und entscheidet euch, wenn möglich bis zum 08.06.2020.

  • Ich möchte mein(e) komplettes(en) Ticket(s) von (je) 123,69 € erstattet bekommen
  • Ich möchte einen individuellen Betrag meines(er) Tickets erstattet bekommen und den Restbetrag spenden
  • Ich möchte mein(e) Ticket(s) abzüglich eines Solidaritätsbeitrages von 20,00 € pro Ticket spenden und 103,69 € pro Ticket erstattet bekommen.
  • Ich möchte die Hälfte spenden; 61,85 € pro Ticket
  • Ich möchte den kompletten Preis von 123,69 € pro Ticket spenden
  • Ich möchte mein(e) Ticket(s) für das Meeresrausch Festival vom 03.06.-07.06.2021 nutzen

Aber nicht nur uns trifft COVID-19 hart, sondern auch viele von uns liebgewonnenen Crews und Künstler*innen ebenfalls. Wenn ihr Freunde, Familie, Musiknerds, Sympathisanten der Kultur und Sub­kultur habt, die uns und unsere Crews und Künstler*innen wie den Chapeau Club, Planet Trash, BUNDjugend MV e.V. oder dem Laguna Mata Kollektiv helfend zur Seite stehen möchten, erzählt Ihnen von unserer Crowdfunding Kampagne. Lasst uns gemeinsam für das Fortbestehen des Meeresrausch Festivals und deren Crews kämpfen.

Liebe Meeronaut*innen die Lage ist ernst! Ohne eure Hilfe wird unser kleines, geliebtes Meeresrausch Festival nicht weiter statt­finden!

Hier haben alle Meeronaut*innen, Freunde und Freundinnen zusätzlich noch die Möglichkeit, unabhängig von ihrem Ticket, eine Spende für euer Meeresrausch zu leisten!



Bitte helft uns, indem ihr unsere Kampagne auch in euren sozialen Netzwerken teilt.
Wir werden 10% der Crowdfunding Einnahmen an regionale Projekte in Mecklenburg Vorpommern spenden, um auch anderen Betroffenen zu helfen.


Obwohl es gerade eine verrückte, herausfordernde und be­ängstig­ende Zeit ist, sind wir überzeugt, dass wir es zusammen schaffen. Die Welt steht kurz still und wird sich mit euch schneller und schöner weiterdrehen.
Wir hoffen, dass wir uns schon bald voller Euphorie, Liebe und Kreativität auf das nächstes Jahr konzentrieren dürfen. Lasst uns auch 2021 gemeinsam auf dem Wasser schweben und durch die Sterne tanzen.

Bleibt gesund und passt auf euch und eure Liebsten auf. In diesem Sinne: Liebe, Frieden, Freiheit.




Die Kru un sin Käpt`n



PS.: Wir sind kein Verein und können daher leider keine Spenden­quittung ausstellen.

PPS: Wir haben bei der Vermietung/Stornierung der Unterkünfte auf dem Gelände keine Handhabe und Einfluss. Bitte wendet euch direkt an den Betreiber.


////////////////////////////////////////


www.meeresrausch.org


//////////////// Impressum ////////////////

Meeresrausch UG
Schulstrasse 2
Neubrandenburg 17033
buero@meeresrausch-festival.de
Handelsregistergericht: Neubrandenburg
Handelsregisternummer: 20038
Umsatzsteuer-ID: DE298089383


//////////////////////////////////////////////////

Hier könnt Ihr Eure Newsletter-Einstellung ändern.

Image