• Haftung

    Jegliche Haftung der Meeresrausch UG für Deinen Besuch des Festivals, ist auf Fälle von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beschränkt. Im Falle leichter Fahrlässigkeit haftet die Meeresrausch UG nur, wenn eine wesentliche Pflicht verletzt wird, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet oder deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung regelmäßig vertraut wird (Kardinalspflicht). In diesem Fall wird die Haftung der Meeresrausch UG wegen Pflichtverletzung und aus unerlaubter Handlung sowie für Ansprüche auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen auf solche Schäden begrenzt, die vorhersehbar bzw. typisch sind. Die Haftung für Schäden durch die Verletzung von Leben, Körper und/oder Gesundheit bleibt unbeschränkt   

  • Alooha liebe Meeronauten*innen

    Reise in die Zeit, in den Raum, oder wohin du möchtest.
    Vor uns befindet sich ein Strudel aus Licht, Sterne und Planeten. Lichter werden eingesogen und bringen uns in neue Tiefen und zu unentdeckten Weiten. Wir, zahllose kleine Körper, werden dieses Jahr neues entdecken und unseren eigenen kleinen Kosmos kreieren.

    Hier die Infos fĂĽr eure Reise zu den Sternen.

  • Ankunft & Eintritt

     

     

    Eintritt:

    Seid Ihr auf dem Gelände angekommen, erhaltet ihr gegen eure Eintrittskarte  das Festivalbändchen, einen Guide und einen Müllbeutel.

    Für den Einlass müsst ihr mindestens 18 Jahre alt sein, da hilft auch kein Muttipass. Unser Securityteam ist berechtigt euer Alter, anhand eines Ausweises, zu kontrollieren. Habt ihr ein gültiges Ticket, seid aber noch nicht 18 könnt ihr leider nicht mitfeiern. Bitte denkt also daran, ein gültiges Ausweisdokument einzupacken.

    Das Betreten des Geländes ist ohne Bändchen nicht gestattet. Sollte es kaputt gehen, wendet euch bitte mit eurem kaputten Bändchen und der Kaufbestätigung an das Personal im Eingangsbereich. Nur so erhaltet ihr ein neues Bändchen. Für verlorene Bändchen gibt es keinen Ersatz, bitte gut darauf aufpassen.

    Generell gelten bei uns die gesetzlichen Bestimmungen des Jugendschutzgesetzes.

     

     

  • Autos, Bullis und Co.

    Der Platz auf dem gesamten Campinggelände ist stark begrenzt und kann daher nicht als Parkplatz dienen. Jeder soll ein schönes Plätzchen für sein Zelt, seine Hängematte oder seinen Klappstuhl finden. Eure PKWs müssen auf die dafür ausgewiesenen Parkflächen abgestellt werden.  Unsere Einweiser werden euch bei eurer Ankunft einen schönen Schlafplatz für euren Hermann oder eure Lotte zeigen! Am besten zieht ihr eine umweltfreundliche Anreise mit Bus und Bahn in Betracht.

    Nutzt dafür unsere “Mitfahrgelegenheiten” auf der Homepage, so könnt ihr euch miteinander verbinden und eine gemeinsame Anreise planen.

  • Das Gelände

    ist ein Privatgrundstück, also beachtet bitte unsere Regeln und die Anordnungen auf dem Festivalgelände. Ihr betretet das Gelände auf eigene Gefahr, wir haften daher nicht für entstandene Schäden.

    Die genauen Richtlinien könnt ihr zudem in unserer: Platzordnung nachlesen.

  • Camping

    Camping ist von Donnerstag bis Montag nur in den gekennzeichneten Flächen gewünscht. Hohe Gräser oder Schilf, muss erhalten bleiben. Bitte achtet bei der Ankunft auf die Anweisung des Einlasspersonals, der Security und den Ausschilderungen auf dem Gelände. Nur so kann ein reibungsloser Ablauf beim Campen gewährleistet werden.

    PKWs die nicht als Schlafplatz dienen oder als diese erkenntlich sind (Bulli etc.), mĂĽssen unbedingt auf dem Parkplatz stehen. Der Parkplatz ist dicht am Zeltplatz gelegen, sodass ihr nur kurze Wege bis zu eurem Zelt laufen mĂĽsst.

    Generell ist der Campingplatz auch dafĂĽr da um Kraft zu tanken, sich auszuruhen und in den Schlaf zu finden. Eigene Soundsysteme, sind daher nicht erwĂĽnscht.

     

  • Toiletten & Duschen

    Ihr mĂĽsst nicht wild in die Natur pinkeln und unsere Wiesen und den Wald in eine riesen Kloake verwandeln.

    Wir haben neben unseren kostenfreien Ökotoiletten und einer kostenfreie Naturdusche auch Luxusduschen, – und toiletten gegen eine Gebühr.

    Kostenloses Trinkwasser steht euch zur VerfĂĽgung und ist im Guide ausgewiesen.

    Eingefleischte Meeronauten*innen wissen es aus den letzten Jahren; Wasser ist bei uns ein besonderes Thema. Das Gelände war lange Zeit unerschlossen und  Trinkwasserleitungen konnten nur mit einem sehr hohen Aufwand gelegt werden. Dieser Prozess ist immer noch in Arbeit. Aus diesem Grund können wir nur an einigen Stellen, durch das Amt freigegebenes Trinwasser zu Verfügung stellen.  Nehmt euch also gegebenenfalls einen kleinen Kanister oder andere kleine Trinkwasserbehälter zum Abfüllen mit.

  • Wetter

    kann schön werden oder eben auch nicht! Wir sind an der Küste, hier schlägt das Wetter schnell um.

    Sollte ein Unwetter aufziehen verlasst bitte sofort das Wasser. Achtet unbedingt auf unsere Durchsagen und folgt den Anweisungen des Sicherheitspersonals. Das Auto ist ein sicherer Ort. Solltet ihr mit dem PKW angereist sein, wartet das Unwetter dort ab. Bietet auch Gästen, welche ohne Auto vor Ort sind, einen Platz an.

  • Essen & Trinken

    Auf unseren Marktplatz  gibt es vegetarische und vegane Köstlichkeiten.

    An unseren Bars warten leckere und kalte Getränke auf euch. Die Einnahmen der Bars dienen ausschließlich dem Erhalt des Festivals.

    Eigene Getränke sind grundsätzlich bei uns gestattet, dürfen jedoch nur in handelsüblichen Mengen mitführt werden. Unser Sicherheitspersonal am Einlass ist befugt dies zu kontrollieren.

    Habt ihr etwas vergessen? Einen kleinen „Konnsumm“ mit den wichtigsten Dingen findet ihr in PeenemĂĽnde.

  • Sanitäter und erste Hilfe

    Haben wir zentral vor Ort.

    In unserem Guide ist der genaue Standpunkt der Sanitäter eingezeichnet. Zusätzlich ist das „Erste Hilfe“ Personal auch zu jeder Zeit auf dem Platz unterwegs. Zögert nicht sie an zu sprechen und in Anspruch zu nehmen. Habt euch lieb und achtet auf euch und andere.

<